Von Skippern und Bikern


2016-10-25-12-38-12Wenn Matrosen auf Fahrrädern Dienstreisen unternehmen, dann ruft das schon Verwunderung hervor. So auch bei mir.

Zugegeben, ich bin beruflich vorbelastet und der werte Leser weiß, dass ich auf „Reklame“ proaktiv und überkritisch reagiere. Manchmal sogar zu Recht, wie ich meine – so bei dieser Anzeige aus dem Hause Mühle Glashütte, eine Manufaktur, die ich wegen Ihrer Uhren sehr schätze. Wegen ihrer Werbung nun leider etwas weniger. Was gab mir Anlass zur Kritik? Das hier abgebildete Motiv.

Nix gegen Mountainbiker. Ich habe da keine Berührungsängste, bin ich doch selbst nebst Hund zweimal von ihnen im Wald angefahren worden. Ein toller Sport, der anscheinend nach einer exakt auf die Bedürfnisse des Radlers abgestimmten Uhr verlangt. Die gibt es nun, hurra! Und sie heißt „ProMare“, hurr…hä?

Nur im Besitz des kleinen Latinums, besuche ich zur Verifizierung des Namens sogleich die Homepage der Glashütter Nautiker. Und siehe da, der Werbetext gibt online Auskunft über Uhrenname und Einsatzbereich:

„Die robuste Sportuhr ist wie gemacht für Outdoor- und Wasseraktivitäten aller Art: vom Segeln übers Strandkiten bis hin zum Wasserski fahren. Das verrät schon der Name der neuen Mühle-Uhr. Er stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt soviel wie „für das Meer“.

Doch warum in aller Welt sitzt Käpt’n Iglo (in der Anzeige) auf einem Fahrrad und erklärt mir, dass „matschige Waldwege“ und zwei Räder unterm Hintern (ich hoffe, es ist noch ein Sattel dazwischen) eine „ideale Dienstreise“ wären? Hat die Mannschaft gemeutert? Weil der Chef mal wieder Wasserski laufen wollte?

das-kannste-schon-so-machen-aber-dann-is-es-halt-kacke-shabby-chic-holzschild-no-r2Ich kann alle Leser beruhigen, die Auflösung naht in Form des Slogans: Für die, die anders ticken. Dann ist ja die Zielgruppe messerscharf umrissen: Der Werbefuzzi, der diese Anzeige entworfen hat.

Man mag mich jetzt für kleinlich halten, aber eine Uhrenmanufaktur, die „Nautische Instrumente“ im Namen führt, ihre Uhr „ProMare“ nennt und dann mit einem Mountainbiker auf Dienstreise wirbt…da fällt mein Blick auf das Schild neben meinem Schreibtisch…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: