Nein, ich schreibe nichts über die Apfel-Uhr…


Warum sollte ich als Uhren-Blogger etwas über die Apple Watch schreiben? Um noch mehr kostenlose PR für das Unternehmen mit dem Apfel zu machen? Was viele Uhrenblogger und -journalisten vergessen: Sie sollten über Uhren schreiben, nicht über Computer. Und Apple kann noch so lange „Watch“ draufschreiben, nur weil es am Handgelenk befestigt ist und man (auch) die Uhrzeit ablesen kann, ist es noch lange keine Uhr.

Damit wir uns nicht missverstehen: ich mag die glattweißen Produkte des Hauses wirklich: Ich habe einen Falt-Mac, ein iPad, ein iPhone, sogar einen iPod und einen Walkman – ach nee, der war ja von dem Japaner. Aber dieses Apfel-Dingens ist nun mal ein Zwergen-Computer-Anhängsel meines iPhone, ohne das es gar nicht funktioniert.

Ich schreibe ja auch keinen Beitrag über mein Auto – da ist auch eine Uhr drin. Oder über meinen Elektroherd, der hat sogar einen Timer. Erst recht nicht über mein Smart-Phone, obwohl es ein Wallpaper von Omega hat. So, das musste mal geschrieben werden.

Nein, ich werde nicht Stein und Bein schwören, dass ich mir das Ding nicht mal kaufe. In der zweiten Generation, wenn’s denn reibungslos funktioniert, gebraucht, bei eBay. Oder im Uhrforum, wenn’s jeder nach der ersten Begeisterung verscherbeln möchte. Dann vielleicht…eventuell…kann sein… dann schreib ich vielleicht was drüber…mal schauen…

Bildschirmfoto 2015-04-10 um 11.20.44

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: