Was schenkt man einem Uhren-Fan zu Weihnachten?


Tipps für Anverwandte und Ratlose.

„Was für eine Frage!“ denken Sie jetzt vielleicht. „Natürlich eine Uhr!“
Eine wirklich tolle Idee, wenn:

– Sie mindestens so viel Ahnung von Uhren haben wie der zu Beschenkende.
– Sie noch eine Nummer uhrenbekloppter sind als er.
– Sie Tage und Stunden mit ihm diskutierend verbracht haben, welches denn nun für ihn die ultimative nächste Uhr sei   (und er zu einem Ergebnis gekommen ist).
– Sie unendlich viel Geld besitzen und bereit sind, es in Form einer Uhr an Ihr Gegenüber weiter zu geben.

Sollte keiner der oben genannten Punkte wirklich zutreffen und Sie vielleicht einfach nur ein lieber Anverwandter, Freund oder Geliebte/r sein – dann bitte lassen Sie das mit der Uhr.
Ihre beiden Geschmäcker und Ansprüche liegen so weit auseinander wie die Discounter-Quarz vom Gewinn der Goldenen Unruh (und wenn Sie das jetzt nicht verstanden haben, dann lassen Sie es erst recht!).

Was kann man also tun, an Weihnachten, willig ein gelungenes Geschenk zu überreichen, das noch irgendwie was mit dem Thema zu tun hat?
Schenken Sie doch einfach etwas, was „noch irgendwas mit dem Thema zu tun hat“ (gehen Sie aber bitte davon aus, dass der beschenkte es bereits besitzt, er es aber in einem der zahlreichen Uhrenforen gegen was „sinnvolles“ tauschen kann).

Geschenkmöglichkeiten: (Reihenfolge willkürlich)

Abo einer Uhrenzeitschrift
Uhrmacherwerkzeug
Uhrenkästchen (4-12 Uhren)
Uhrenvitrine (ab 24 Uhren)
Uhrenbeweger (sollte er Automatic besitzen)
Uhrmacherkurs (1-2 Tage)
Gutschein eines Uhrenarmbandversandes
Gutschein Buchhandel (Uhrenbuch seiner Wahl)

Sollte er dies alles schon besitzen, schenken Sie ihm das Eine, was er dringend braucht und wovon er nie genug bekommen kann. Dazu ist es noch recht preiswert und kann auch zu Geburts- oder Hochzeitstagen verschenkt werden. Schenken Sie ihm:

Liebe und Nachsicht, eingepackt in eine große Portion Verständnis.

Denn wer vom Uhren-Virus befallen ist, für den ist dies das größte Geschenk.
Die A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Ewiger Kalender wird er sich irgendwann selbst kaufen. Und die kennen Sie jetzt auch nicht, oder?

24er

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: