Wenn Briefträger glücklich machen

Heute war es mal wieder soweit. Der nette Herr von der Post (ja, ich weiß, es heißt jetzt DHL…) hatte seit längerer Zeit mal wieder ein Paket für mich in der Hand. Relativ flach und länglich, so dass es selbst die Mitarbeiterin nicht direkt als eins von Herrn Strohms Uhrenpaketen erkennen konnte. Anders als bei Weckern aus dem Hause Panerai wog das Paket auch weit unter 5 kg und passte klaglos durch die Tür.

Und voila. Eine Uhr aus Glashütte. Ein Paket aus Norddeutschland. Von einem tauschbewährten Sammler-Kollegen. Der zufällig eine NOMOS zu viel und ich eine zu wenig (nur gefühlt) hatte.

NOMOS Ludwig, in der tragbaren 40mm Version mit Saphirglasboden und römischen Ziffern. Ich werde sie demnächst mal zusammen mit der hellblättrigen Schwester vorstellen. Bis dahin ist freuen angesagt…freuen….freuen…

Nomos schwarz

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: