Arsch auf Eimer oder: Ein Band für’s Leben


Das Leben ist zu kurz, um sich schlecht zu binden.

Ich gebe es gerne zu, dieser Beitrag hat ausschließlich den Sinn, ein paar richtig geile Bilder zu zeigen. Und vielleicht auch noch den letzten meiner Leser davon zu überzeugen, dass ein gutes und passendes Uhrband (und oftmals sind das leider nicht die originalen) eine gute Uhr noch besser macht.

Ich bin ständig auf der Suche nach diesen kleinen aber feinen Band-Manufakturen, meist Einmann-Betriebe, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Oder darauf hoffen, dass er es einmal werden könnte. Diese Fachsimpel-Buden, bei denen man anrufen kann, den Chef (sonst ist ja keiner da) am Telefon hat und sich stundenlang über Uhren und Bänder austauschen kann. Und wieder einmal bin ich fündig geworden und habe die Grundlagen für diese Fotos erworben.

Das Gehäuse für dieses Shooting herhalten mussten zwei Monegassen aus dem Hause TAG Heuer. Im normalen Leben tragen beide Uhren das gleiche Band: schwarz, Rallye mit Faltschließe. Passt ausgesprochen gut zur Uhr ist aber…laaaaaaangweilig!

Sie wurden also neu eingekleidet mit zwei sehr speziellen Bändern, die ich exakt für diese beiden Uhren gesucht und dann auch gefunden habe. Das helle Leder kommt aus dem Hause „Corrigia“ – über Cengio und seine handwerklichen Qualitäten an der Tierhaut habe ich ja schon einmal ausführlich geschrieben. Das Band heißt mit vollem Namen „OEM Vintage 08“.

Das zweite Band habe ich absolut individuell anfertigen lassen. Diese Aufgabe hat Christian Ahrend von „Greenpilot-Watchstraps“ übernommen, dessen Arbeit ich bis dato weder bildlich noch am Handgelenk kannte. Er machte das, was ich von den anderen „Maßschneidern“ kannte: Ein Band nach meinen Vorstellungen (und Fotos) für eine ganz besondere Uhr umsetzen.

Dies ist kein Test oder Vergleich, deshalb über beide Bänder nur eine Kurzurteil: Klasse!

Was ich hier mit den Bildern zeigen möchte ist, dass man auch aus einer Uhr mit markanter und toller Optik noch etwas Besseres machen kann, mit recht einfachen und „preiswerten“ Mitteln. Mit etwas Übung kann wirklich jeder Bänder wechseln und wir wissen doch alle: So ein bisschen Leder kann einer jahrelangen Beziehung ganz neuen Schwung geben (wir reden übrigens immer noch von Uhren…!). So, jetzt bin ich schon gespannt wie lange es dauert, bis der Satz fällt: „Ich mag zwar keine rechteckigen Uhren, aber die sieht richtig scharf aus!“

2-tag-heuer-monaco1

Fragen Sie einfach mal bei Cengio, Christian oder auch Mays in Berlin nach. Und kommen Sie mir nicht mit „teuer“. In den meisten Fällen sind die Wunschbänder, die auch an Ihr Handgelenk angepasst werden, günstiger als die „originalen“ der großen Uhrenhersteller. Doch auch hier muss ich warnen: Wer einmal damit anfängt… na ja, Sie kennen das vielleicht…

2-tag-heuer-monaco2

Herstellernachweis:

www.greenpilot-watchstraps.de
www.corrigia.com
Die beiden Monaco gibts (inkl. Band) unter www.derzeitvertreiber.de

 

4 Comments

  1. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, tolle Bänder die gleich mehr aus einer Uhr machen. Ich freue mich schon auf mein bestelltes erstes Band von Greenpilot-Watchstraps.

    Gefällt 1 Person

  2. Christian sagt:

    klasse Uhren und klasse kombiniert…

    Gefällt 1 Person

  3. Kay sagt:

    Ich mag zwar keine rechteckigen Uhren, aber die sieht richtig scharf aus!
    😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: